Von CAD-Daten zum Arbeitsplan

Das Institut für CIM-Technologietransfer (kurz: CIMTT) der Fachhochschule Kiel informiert seit September 2022 in seinen "Spätschicht" genannten Veranstaltungen über aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse. In der Veranstaltung am 18. Juni 2024 ging es ab 18:00 Uhr um die Vorverarbeitung von CAD-Daten und Zeichnungen für KI-Anwendungen.

Vorträge zu den Themen

  • Historische CAD-Daten und Zeichnungen für KI-Projekte aufbereiten

und

  • Analyse von CAD-Modellen mit Neuronalen Netzen

zeigten Visionen auf, die schon bald Realität werden könnten: So könnten etwa aus aufbereiteten CAD-Datensätzen mittels KI vollständige Arbeitspläne (Fertigungspläne) erstellt werden. Praxistests und erste Anwendungen verlaufen positiv. Kommerziell verfügbare Anwendungen, etwa Tools für die KI-basierte Auswahl von Fertigungswerkzeugen anhand von CAD-Daten, machen deutlich, wieviel Arbeitszeit mit derartigen Lösungen eingespart werden könnte.    

Die Vorträge machten allerdings auch klar, welche praktischen und technischen Herausforderungen auf dem Weg von CAD-Daten zu konkreten KI-Anwendungen zu meistern sind.  

Nach der Veranstaltung erhielten die rund 35 TeilnehmerInnen bei einer Führung gute Einblicke in die technischen Kapazitäten und Potenziale des CIMTT – das sich auf diese Weise auch als potenzieller Kooperationspartner für Unternehmen empfiehlt, etwa bei Automatisierungsprojekten. Nicht zuletzt bot der Ausklang bei Snacks und Getränken die Möglichkeit zum Networking.

Fazit: Eine Teilnahme an der "Spätschicht" lohnt sich!